Herzlich Willkommen bei der

HSG Herborn/Seelbach

 

 



Aktuelles:


Zurück zur Übersicht

19.12.2021

WJD gewinnt gegen Tabellenzweiten

Unsere WJD kann ihren Lauf fortsetzen und punktet auch im vierten Spiel in Folge. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann ein Sieg gegen den Tabellenzweiten gefeiert werden. In der Tabelle klettern wir auf Platz vier und haben mit einem Punkt Abstand auf den zweiten Platz Anschluss an die oberen Ränge.

Die erste Halbzeit begannen unsere Mädels direkt sehr konzentriert in der Abwehr und ließen nicht viele Chancen zu. Der Gegner hatte einige quirlige und wurfstarke Spielerinnen, doch unsere Mannschaft hat das im Kollektiv sehr gut verteidigt. Von den wenigen Chancen, die unsere Abwehr zugelassen hat, konnte Lanah im Tor einige mit tollen Paraden vereiteln. Im Angriff waren unsere Mädels zu Beginn nicht zielstrebig genug. Es wurden viele Chancen vergeben und auch unnötige Bälle durch technische Fehler verloren. Das wurde jedoch im Laufe des Spiels immer besser. Auch das Zusammenspiel mit dem Kreis hat diesmal besser funktioniert. So konnte Mia einige Male gut angespielt werden und sie ihre Torgefahr zeigen. Lotti hat das mit einer super Aktion perfekt mit Mia am Kreis gemacht. Verdient ging es mit 9:6 Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel zu Beginn ähnlich. Die Abwehr stand gut und der Angriff war viel zielstrebiger. So konnten wir zunächst den drei Tore Vorsprung halten. Der Gegner stellte uns dann vor neue Herausforderungen, indem im Angriff viele Einläufer und Wechsel gelaufen wurden. Dadurch schrumpfte der Vorsprung bis auf ein Tor. Nach einer Auszeit stellten sich unsere Mädels in der Abwehr dann aber auch super darauf ein und Frida konnte mit einem Doppelpack den Vorsprung wieder auf drei Tore ausbauen. Diesen haben wir dann nicht mehr aus der Hand gegeben und konnten den Vorsprung sogar noch ausbauen. So konnten wir durch ein schönes Tor von Lotta auf Rechtsaußen zeitweise mit fünf Toren in Führung gehen. Am Ende stand es verdient 20:16 für unsere Mädels.

Eine bärenstarke Mannschaftleistung. Unsere Mädels sind auch nach dem Anschlusstreffer nicht nervös geworden und haben sich toll auf die jeweiligen Aufgaben – auch während des Spiels – eingestellt. Wir sind stolz auf euch.

Für die HSG spielten und trafen:
Lanah Hofmann (Tor), Menekse Vural, Jule Krusy, Antonia Würz (5), Carlotta Würz (1), Lillien Rauchhaus, Frida Hampl (9), Zoe Büttner (1), Karlotta Dietrich (1), Mia-Sophie Freischlad (3)



Zurück zur Übersicht